Harald Bierlein-Neußinger

Medientraining: Der wirksame Umgang mit den neuen Medien

 

Ob vor dem Mikrofon oder der Kamera, die Fragen bleiben die gleichen. Was sollte sich am Verhalten, der Körpersprache, der Stimmlage oder auch der Sprechgeschwindigkeit verändern, wenn mit diesen Medien gearbeitete wird? Die Antworten sind so individuell wie auch die Personen, die diese stellen.

Eine professionelle Vorbereitung, sowie die Selbstverständlichkeit im Umgang mit Medien können und sollten trainiert werden.

-Wie wird richtig und effektiv ins Mikrofon gesprochen?

-Wohin geht der Blick vor der Kamera?

-Was machen die Hände?

-Wie wird der Kopf gehalten?

-Wie kann die Gestik und Mimik eingesetzt werden?

Reflektierte Eigenwahrnehmung kann die Arbeit vor der Kamera und dem Mikrofon enorm erleichtern. Oft wir auch die Kleidung und die vorhandenen Gegenstände vernachlässigt.

-Was hilft die beste und geschliffenste Rede, wenn alle nur auf die Krawatte schauen?

-Können "Requisiten", wie Kugelschreiber oder Blätter sinnvoll eingesetzt werden?

Auch hier gilt: Ja, wenn ein sinnvolles Training vorausgeht!

Na, dann: Termin vereinbaren und es geht los!

"Wer sich nicht ehrt, ist sich nichts wert!" Alte Bauernweisheit

hbn@h-b-n.de